Messer-Sets & Messerblöcke

1-24 von 37

Wer häufig Speisen zubereitet, benötigt verschiedene Messer. Ob für das Schneiden von Gemüse oder für das Filetieren von Fleisch: Es gibt eine ganze Reihe von Schneidewerkzeugen, die für spezielle Aufgaben konzipiert sind. Viele Profi- und Hobbyköche besitzen daher ein Messer-Set, das alle benötigten Arbeitsgeräte umfasst. Ein Messerblock, der in einigen Sets bereits enthalten ist, sorgt dafür, dass die Küchenhelfer stets griffbereit sind.

Im Online-Shop von Meister Messer findest Du erstklassige Messer-Sets und Messerblöcke – sowohl einzeln als auch in Kombination. Im nachfolgenden Ratgeber klären wir Dich zudem darüber auf, welches Set sich für Dich anbietet und worauf Du beim Kauf achten solltest.

Bestens ausgestattet sein mit dem passenden Messer-Set

Mit einem guten Küchenmesser-Set bist Du optimal für alle Anforderungen gewappnet, die sich im Zusammenhang mit dem Kochen ergeben. Je nach Ausführung setzt sich ein solches Set aus bis zu 15 Messern zusammen, die für verschiedene Einsatzbereiche konzipiert sind. Welche Schneidewerkzeuge hochwertige Messer-Sets für gewöhnlich beinhalten, zeigt die nachfolgende Übersicht auf:

  • Kochmesser gelten als echte Allrounder, weshalb sie in keiner Küche fehlen sollten. Aufgrund ihrer langen und breiten Klingen eignen sich die Küchenhelfer sowohl zum Schneiden und Zerkleinern von Fleisch, Fisch sowie Gemüse als auch zum Hacken von Kräutern und für viele weitere Aufgaben.
  • Allzweckmesser lassen sich ebenfalls in die Kategorie der Universalmesser einordnen, eignen sich also auch für unterschiedlichste Schneidearbeiten. Mit Klingenlängen von 7 bis 15 Zentimetern fällt ein solches Messer aber deutlich handlicher aus als ein Kochmesser, weshalb es sich vor allem für Aufgaben anbietet, bei denen Präzision gefragt ist.
  • Brotmesser besitzen eine lange und gezackte Klinge. Der Wellenschliff ermöglicht es, Brot und Brötchen ohne grossen Kraftaufwand – und vor allem ohne, dass die Backwaren gequetscht werden – zu schneiden. Darüber hinaus kommen Brotmesser auch mit anderen krustigen Speisen und Lebensmitteln sehr gut zurecht.
  • Rüstmesser sind vor allem für das Schneiden und Schälen von Obst sowie Gemüse ausgelegt. Die mitunter auch als Schälmesser bezeichneten Schneidewerkzeuge verfügen je nach Ausführung über eine gerade oder gebogene Klinge. Aufgrund ihrer schmalen Messerklinge eignen sie sich auch bestens für filigrane Arbeiten.
  • Tranchiermesser haben eine lange und schmale Klinge, die leicht geschwungen ist. Mit einem solchen Messer kannst Du Fleisch optimal zerlegen, also beispielsweise einen Braten in feine Scheiben schneiden.
  • Steakmesser gewährleisten dank ihrer scharfen Klinge, dass Fleisch beim Zerschneiden nicht ausfasert, wodurch es schön saftig bleibt. Im Handel werden sowohl Modelle mit Glattschliff als auch Ausführungen mit Wellenschliff angeboten.
  • Ausbeinmesser kommen vorrangig zum Einsatz, um Knochen aus grösseren Fleischstücken herauszulösen. Da hierzu viel Kraft benötigt wird, sind Ausbeinmesser sehr robust.
  • Weiteres Zubehör: Manche Messer-Sets beinhalten auch eine Küchenschere und einen Wetzstahl.

Im Handel werden aber ebenso spezielle Kochmesser- und Tranchiermesser-Sets sowie Sets mit japanischen Küchenmessern angeboten, die in den meisten Fällen zwei- oder dreiteilig sind. Selbiges gilt für Damastmesser-Sets, die sich sowohl aufgrund ihrer einzigartigen Optik als auch wegen ihrer hervorragenden Schnitthaltigkeit grosser Beliebtheit erfreuen.

Was für den Kauf eines Messer-Sets spricht

Wenn Du Dir ein Messer-Set kaufst, kannst Du verschiedenste Küchenarbeiten mit den Schneidegeräten erledigen. Es gibt aber noch weitere Argumente für den Erwerb eines Sets:

  • In der Regel profitierst Du von einem Preisvorteil. Erwirbst Du die in einem Messer-Set enthaltenen Messer einzeln, musst Du mit höheren Anschaffungskosten rechnen.
  • Die Messer eines Sets weisen ein einheitliches Design auf, punkten also mit einer hochwertigen Optik.

Grundsätzlich bietet sich der Kauf eines Messer-Sets jedoch vor allem für Personen an, die regelmässig kochen beziehungsweise Speisen zubereiten oder sich eine Grundausstattung für ihre Küche zulegen wollen.

Messerblöcke: Deine Küchenhelfer optimal aufbewahren

Ein Messerblock dient der sachgerechten Aufbewahrung Deiner Schneidewerkzeuge. Er schützt die Klingen vor Schäden, denn im Gegensatz zu einer ungeordneten Schublade mit Besteck kommen die Messer hier nicht mit anderen Utensilien in Kontakt.

Je nach Ausführung besteht ein Messerblock in der Regel aus Holz (beispielsweise Walnuss), aus Metall oder Kunststoff. Grundsätzlich kann ausserdem zwischen unbestückten und bestücken Blöcken unterschieden werden. Kaufst Du einen Messerblock mit Messern, darfst Du Dich darauf verlassen, dass für alle Schneidewerkzeuge eine passende Aussparung vorhanden ist. Du musst in diesem Fall also nicht darauf achten, dass die Messer auch tatsächlich in den Block passen.

Welche Arten von Messerblöcken gibt es?

  • Klassische Messerblöcke fallen in der Regel recht massiv aus und sind mit Schächten ausgestattet, in denen die Klinge versenkt wird. Für gewöhnlich eignen sich entsprechende Ausführungen für alle gängigen Messerarten. Allerdings ist die Anzahl der Steckplätze hier immer vorgegeben.
  • Im Handel werden auch sogenannte Universal-Messerblöcke angeboten. Dabei handelt es sich um mit flexiblen Plastikstäben beziehungsweise -borsten befüllte Blöcke, zwischen die Du die Küchenwerkzeuge steckst. Es besteht also die Möglichkeit einer flexiblen Anordnung. Da der Stab- beziehungsweise Borsteneinsatz herausgenommen werden kann, lässt sich ein Universal-Messerblock sehr leicht reinigen.
  • Magnetische Messerblöcke beziehungsweise -ständer und -leisten weisen anders als klassische Messerblöcke keine Aussparungen auf. Stattdessen sorgt ein Magnet dafür, dass die Schneidegeräte an der Aussenwand haften. Ist Dein Messerblock magnetisch, kannst Du die Küchenwerkzeuge ebenfalls flexibel anordnen. Allerdings sind derartige Modelle lediglich für metallische Klingen geeignet, nicht jedoch für Keramikklingen.

Darum ist die Anschaffung eines Messerblocks sinnvoll

Ein Messerblock schützt nicht nur die Klingen der Schneidewerkzeuge. Er sorgt auch für eine bessere Übersicht. Das bedeutet, Du hast Deine Messer stets griffbereit, musst also nicht in der Schublade nach dem passenden Arbeitsgerät herumkramen.

Da in der Regel hochwertige Materialien verwendet werden, ist ein edler Messerblock zudem ein echter Blickfang. Er bereichert Deine Küche folglich sowohl funktional als auch optisch.

Messer-Sets & Messerblöcke kaufen: Darauf musst Du achten

Zunächst solltest Du Dich fragen, ob Du ein Messer-Set mit oder ohne Block benötigst. Ein bestückter Messerblock empfiehlt sich vor allem für Personen, die bisher noch keine Messer besitzen oder unzureichend ausgestattet sind. Falls Du Dich dagegen für einen Messerblock ohne Messer entscheidest, solltest Du unbedingt darauf achten, dass die Schächte ausreichend gross ausfallen.

Es gibt jedoch noch einige weitere Kaufkriterien, die in nahezu jedem Messerset-Test auftauchen. Von fundamentaler Bedeutung ist die Anzahl der Messer beziehungsweise die Setgrösse. Als Erstausstattung eignen sich vor allem drei- oder fünfteilige-Sets, die häufig genutzte Schneidewerkzeuge enthalten. Für Hobby- und Profiköche bieten sich eher umfangreichere Sets an.

Weitere wichtige Kaufkriterien

Du solltest ebenso auf das Klingenmaterial achten. Klingen aus rostfreiem Edelstahl gelten als besonders robust und langlebig. Das trifft aber ebenso auf die hochwertigen Damastklingen zu, die aufgrund des mehrlagigen Stahls zudem mit einer einzigartigen Optik punkten. Keramikklingen schneiden in einem Messer-Set-Test ebenfalls gut ab, denn sie sind nicht nur sehr scharf, sondern bleiben es auch sehr lange.

Die Klingenhärte besitzt ebenfalls Relevanz. Der Härtegrad von Messerklingen wird in Rockwell – kurz HRC – angegeben. Dabei gilt: Je höher der Kohlenstoffanteil ausfällt, desto härter und damit auch schnitthaltiger sind die Messerschneiden. Bei einem guten Küchenmesser-Set sollte die Härte der Klingen mindestens bei 55 HRC liegen. Besonders hochwertige Ausführungen weisen dagegen nicht selten einen Härtegrad von über 60 HRC auf.

Mitunter beinhalten Messer-Sets auch Zubehör. Wenn beispielsweise ein Wetzstahl im Lieferumfang enthalten ist, kannst Du Deine Küchenmesser in Eigenregie nachschärfen.

Messer-Sets & Messerblöcke im Laden oder online kaufen?

Beide Optionen haben ihre Vorteile. Im Fachhandel kannst Du Dich direkt vor Ort von einer Verkäuferin oder einem Verkäufer beraten lassen. Insbesondere in grossen Geschäften verfügt das Personal jedoch nicht immer über die erforderliche Expertise. Wer einen Online-Messershop betreibt oder bei einem solchen Shop angestellt ist, interessiert sich dagegen in der Regel auch privat für Messer, besitzt also ein umfangreiches Fachwissen.

Was ebenfalls für den Online-Kauf von Messer-Sets und Messerblöcken spricht: In Fachgeschäften fällt das Angebot aufgrund des beschränkten Platzes oftmals sehr begrenzt aus. Ein guter Online-Shop bietet Dir eine deutlich vielseitigere Auswahl. Von Vorteil ist ausserdem, dass die Anschaffungskosten online oftmals etwas niedriger ausfallen.

Vor Ort besteht zwar die Möglichkeit, das Set oder den Messerblock zu begutachten. Mittlerweile lassen sich jedoch zu so gut wie jedem Messer-Set und Block zahlreiche Rezensionen im Internet finden. Mithilfe entsprechender Kundenbewertungen kannst Du schnell und einfach in Erfahrung bringen, ob es sich um ein qualitatives Produkt handelt.

Messer-Sets & Messerblöcke bei Meister Messer bestellen

Unabhängig davon, ob Du ein zweiteiliges Tranchier-Set, ein Küchenmesser-Set mit bis zu 15 Messern oder einen separaten Messerblock suchst: Im Online-Shop von Meister Messer findest Du garantiert das gewünschte Produkt zu einem fairen Preis. Wir bieten beispielsweise Messer-Sets und Messerblöcke bekannter Marken wie Böker, Samura, Due Cigni und Top Chef an.

Neben klassischen Sets und Blöcken umfasst unser Angebot beispielsweise auch Damastmesser-Sets und magnetische Küchenmesserdisplays. Alternativ kannst Du natürlich auch ein Einzelmodell kaufen. Daher noch heute das Sortiment entdecken, das Set beziehungsweise den Messerblock Deiner Wahl in den Warenkorb legen und bequem online bestellen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema "Messer-Sets & Messerblöcke"

Welche Messer sollte ein Set enthalten?

Ein gutes Messer-Set beinhaltet für jede Küchenaufgabe ein passendes Schneidegerät. Enthalten sein sollten zumindest ein Kochmesser, ein Brotmesser, ein Allzweckmesser, ein Rüstmesser und weitere Spezialmesser – etwa ein Tranchiermesser. Auf Meister Messer findest Du aber beispielsweise auch dreiteilige Sets, die sich für Personen anbieten, die keine allzu umfangreiche Ausstattung benötigen.

Wie teuer sind Messer-Sets?

Die Preise von Messer-Sets können sehr unterschiedlich ausfallen und hängen vor allem vom Umfang – also der Anzahl der Messer – und von den verwendeten Materialien ab. Günstige Sets mit fünf oder weniger Messern sind bereits für 30 bis 60 Franken erhältlich.

Messer-Sets mit zehn und mehr Schneidegeräten kosten in der Regel mindestens 200 bis 250 CHF. Oftmals handelt es sich dann aber bereits um ein Messer-Set mit Block. Die Preise für sehr hochwertige Sets können dagegen noch deutlich höher ausfallen.

Was kostet ein guter Messerblock?

Ein Messerblock im edlen Design muss nicht teuer sein. Gute Blöcke für Deine Küchenwerkzeuge sind auf Meister Messer bereits für 20 bis 40 Franken verfügbar. Für besonders hochwertige Messerblöcke solltest Du dagegen mindestens 100 Franken einplanen.

Eignet sich jeder Messerblock für jedes Messer-Set?

Diese Frage ist vorrangig für diejenigen relevant, die ein Messer-Set ohne dazugehörigen Block erworben haben. Insbesondere umfangreichere Sets beinhalten in der Regel bereits einen passenden Block. Suchst Du nach einem unbestückten Messerblock, solltest Du darauf achten, dass die Aussparungen gross genug ausfallen. Interessierst Du Dich für einen magnetischen Messerblock beziehungsweise einen Messerblock mit Plastikborsten, ist vor allem darauf zu achten, dass er genügend Platz für alle Messer bietet.

Wie sollten Messer gepflegt werden?

Die richtige Pflege trägt dazu bei, dass die Messer Deines Sets möglichst lange scharf bleiben. Um dies zu gewährleisten, empfiehlt es sich, die Schneidegeräte per Hand zu reinigen und auf allzu aggressive Spülmittel zu verzichten. Das gilt insbesondere für hochwertige Messer.

In der Spülmaschine können die Küchenwerkzeuge auf lange Sicht sogar Beschädigungen davontragen. Dieser Umstand lässt sich vor allem auf die langanhaltende Hitze, das Spülmaschinensalz und das Geschirrspülmittel zurückführen. Wenn ein Messer einige Tage in der Spülmaschine liegt, bevor es gereinigt wird, besteht zudem die Möglichkeit, dass Speisereste – etwa Saucen – die Klinge beschädigen.

Wie lassen sich Messer nachschärfen?

Für Messer mit Glattschliff kannst Du beispielsweise einen Wetzstahl oder einen Schleifstein verwenden. Ersterer hält die Klinge länger scharf. Letzterer schärft die Messerklinge nach. Bei Messern mit Wellenschliff gestaltet sich das Nachschärfen dagegen etwas komplizierter, da jede Welle einzeln bearbeitet werden muss.

Zahlungsarten bei www.meister-messer.ch