Rüstmesser

1-24 von 52

Rüstmesser gelten als wahre Alleskönner und gehören daher in jeder Küche zur Grundausstattung. Die praktischen Schneidewerkzeuge eignen sich vor allem zum Schälen von Obst und Gemüse, weshalb sie mitunter auch als Schälmesser oder Obst- beziehungsweise Gemüsemesser bezeichnet werden.

Mit dem passenden Messer schneiden sich Rüebli , Äpfel und Co. fast wie von selbst. Eine grosse Auswahl an Rüstmessern findest Du im Online-Shop von Meister Messer. Im nachfolgenden Ratgeber klären wir Dich zudem darüber auf, was ein solches Messer im Detail ausmacht und worauf Du beim Kauf achten solltest.

Was ist ein Rüstmesser?

Bei einem Rüstmesser handelt es sich um ein relativ kurzes und handliches Küchenmesser mit einer stabilen Spitze. Die Klingenlänge liegt für gewöhnlich zwischen sieben und elf Zentimetern. Tendenziell gilt: Je kürzer die Klinge, desto filigraner kannst Du mit dem Messer Lebensmittel zerkleinern.

Rüstmesser werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Es gibt sowohl Modelle mit einer spitz zulaufenden beziehungsweise gebogenen Klinge als auch Messer, die mit einem gewölbten Klingenrücken und einer geraden Schneide ausgestattet sind. Die Messerklinge fällt jedoch stets recht schmal aus. Aufgrund ihrer Form sind Rüstmesser ein idealer Küchenhelfer, um Obst und Gemüse zu schneiden beziehungsweise zu zerteilen.

Als typisch für Schälmesser gilt ausserdem der Glattschliff. Demzufolge wird das Schneidegut hier glatt durchtrennt und nicht zerfasert oder zerrissen. Es gibt aber ebenso Modelle mit Wellenschliff – beispielsweise Tomatenmesser.

Das Tourniermesser: Eine spezielle Unterart des Rüstmessers

Ein sogenanntes Tourniermesser hat eine Klinge in Vogelschnabelform. Dank dieser eignet sich die Messerart besonders gut zum Schälen verschiedenster Obst- und Gemüsesorten. Infolge der speziellen Klingenform gestaltet es sich wesentlich einfacher, direkt an der Schale entlangzuschneiden und das Kerngehäuse – beispielsweise von Äpfeln – zu entfernen.

Mit einem Tourniermesser lassen sich nicht nur zahlreiche Küchenarbeiten deutlich schneller erledigen. Du kannst das Schneidewerkzeug ausserdem für das kunstvolle Garnieren von Obst und Gemüse verwenden, also um Tischdekorationen anzufertigen.

Wofür kann ein Rüstmesser verwendet werden?

Die kompakten Messer gelten nicht grundlos als wahre Allroundtalente. Mit einem Rüstmesser kannst Du unter anderem:

  • Obst und Gemüse putzen sowie schneiden
  • Kartoffeln schälen
  • Äpfel und Birnen entkernen
  • Kleine Fleischstücke bearbeiten
  • Lebensmittel portionieren und garnieren

Rüstmesser machen nicht nur in der Küche eine gute Figur. Sie erweisen sich auch auf Ausflügen als äusserst praktisch. Du kannst ein solches Messer zum Beispiel als Picknickbesteck verwenden oder wenn Du Pilze sammeln gehst.

Wer benötigt ein Rüstmesser?

Ein Rüstmesser ist sowohl für Profi- als auch für Hobbyköche unverzichtbar. Schliesslich lassen sich die Schneidewerkzeuge nicht nur als Gemüse- beziehungsweise Schälmesser verwenden, sondern für so gut wie sämtliche Vorbereitungsarbeiten in der Küche nutzen.

Modelle mit glatter Klinge eignen sich hervorragend für glatte Schnitte, also beispielsweise zum Schneiden von Zwiebeln oder Gurken. Mit Wellenschliff-Rüstmessern kannst Du auch weichere Gemüse- und Obstsorten – etwa Tomaten oder Aprikosen – sowie Lebensmittel beziehungsweise Speisen mit fester Kruste bearbeiten.

Ein Rüstmesser kaufen: Diese Kriterien solltest Du berücksichtigen

Zunächst musst Du Dir die Frage stellen, ob Du eher nach einem einzelnen Messer oder einem Rüstmesser-Set suchst. Ein solches setzt sich für gewöhnlich aus zwei bis drei unterschiedlich grossen Rüstmessern zusammen. Auf Meister Messer werden aber ebenso umfangreichere Messer-Sets angeboten, die alle Schneidewerkzeuge beinhalten, die Du beim Kochen benötigst.

Welche Option sich anbietet, hängt vor allem davon ab, wie häufig Du kochst beziehungsweise Speisen zubereitest und wie gut Deine Küche bereits ausgestattet ist. Ein Rüstmesser-Set bietet vor allem zwei Vorteile: Einerseits fallen die Anschaffungskosten niedriger aus, als wenn Du die im Set enthaltenen Messer einzeln kaufst. Andererseits punkten Messer-Sets mit einer einheitlichen Optik.

Um das optimale Rüstmesser ausfindig zu machen, gilt es, verschiedene Variablen zu beachten. Nachfolgend stellen wir die Kaufkriterien vor, die in so gut wie jedem Rüstmesser-Test angesprochen werden.

Klingenform

Für welche Aufgaben das Küchenmesser geeignet ist, hängt vor allem von der Klingenform ab. Willst Du hauptsächlich Obst beziehungsweise Gemüse schälen und schneiden, bietet sich am ehesten ein Messer mit gebogener Klinge an. Ein Schälmesser kommt selbst mit gewölbten Oberflächen problemlos zurecht.

Modelle mit einer geraden Unterseite können dagegen fast schon als Allzweckmesser bezeichnet werden. Die sehr vielseitig einsetzbaren Rüstmesser sind ideal zum Schneiden sowie Würfeln von Lebensmitteln und zeichnen sich zudem durch eine leichte Handhabung aus. Für welche Klingenform Du Dich letztlich entscheidest, ist natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Klingenmaterial

Das Klingenmaterial gehört beim Messerkauf zu den wichtigsten Kriterien. Damit Du optimal mit dem Schneidewerkzeug arbeiten kannst, muss die Klinge scharf genug sein. Der verwendete Werkstoff hat aber nicht nur entscheidenden Einfluss auf die Schärfe. Er bedingt ebenso die Schnitthaltigkeit (Widerstand gegen Abnutzung) der Schneide.

Tendenziell bleiben Rüstmesser umso länger scharf, je höher ihr Härtegrad (HRC) ausfällt. Gute Küchenmesser kommen normalerweise auf 55 bis 58 HRC. Zusätzlich hängt es vom Klingenmaterial ab, wie korrosions- beziehungsweise rostbeständig das Messer ist.

Die Klinge der Küchenhelfer kann sowohl aus einem klassischen Messerstahl als auch aus Edelstahl oder Damaszener Stahl bestehen. Darüber hinaus gibt es ebenso Keramik Rüstmesser. Während sich Carbonstahl mit einem hohen Kohlenstoffgehalt sehr scharf schleifen lässt, ist Edelstahl sehr rostbeständig. Klingen aus Damaststahl sind ebenso scharf wie robust. Rüstmesser mit Keramikklinge verschleissen aber ebenfalls nur sehr langsam.

Griffmaterial

Der Griff eines Rüstmessers besteht in der Regel entweder aus Holz oder aus Kunststoff. Rüstmesser mit Holzgriff weisen eine edle Optik und eine besonders angenehme Haptik auf. Der Vorzug von Messern mit Kunststoffgriff besteht dagegen darin, dass sich der Griff hier leichter reinigen lässt. Letztlich ist jedoch der individuelle Geschmack entscheidend.

Wie sollte ein Rüstmesser gereinigt werden?

Damit Dein Rüstmesser möglichst lange scharf bleibt und gut schneidet, solltest Du es optimalerweise nur per Hand reinigen. Das gilt vor allem für hochwertige Küchenmesser. Du spülst das Messer am besten direkt nach der Nutzung mit lauwarmem Wasser und einem sanften Reinigungsmittel ab. Den an der Klinge anhaftenden Schmutz entfernst Du mit einem Spültuch. Unmittelbar danach sollte das Messer abgetrocknet werden.

Verzichte nach Möglichkeit darauf, das Schneidewerkzeug im Geschirrspüler zu reinigen. Die Hitze und die im Spülmittel beziehungsweise den Geschirrspültabs enthaltenen Stoffe – etwa Salze und Laugen – greifen die Messerklinge an, wodurch diese schneller verschleisst. Schäden sind zwar nicht direkt erkennbar, doch auf lange Sicht wird das Messer stumpf.

Ein Rüstmesser schärfen: So funktioniert es

Auch gute Küchenmesser büssen irgendwann an Schärfe ein, denn durch das Arbeiten mit dem Schneidewerkzeug wird mit der Zeit etwas Material von der Schneide abgetragen. Infolgedessen schwindet die Schärfe nach und nach – selbst bei Messern mit sehr harter Klinge.

Wenn Du ein Rüstmesser nachschärfen willst, bieten sich Dir verschiedene Möglichkeiten. Klassische und elektronische Messerschleifer lassen sich leicht bedienen. Ein Wetzstahl ermöglicht es Dir, die Klinge des Messers wieder aufzurichten, also die Schärfe der Klinge länger zu erhalten. Einen Schleifstein zu verwenden, erfordert zwar etwas Geschicklichkeit, führt bei korrekter Anwendung jedoch zu sehr guten Ergebnissen. Du kannst natürlich auch einen professionellen Schleifservice beauftragen. Das lohnt sich aber nur bei sehr hochwertigen Messern.

Rüstmesser in Spitzenqualität online bestellen

Wenn Du nach einem Schälmesser suchst, ist Meister Messer der optimale Ansprechpartner. Unser Sortiment beinhaltet sowohl günstige Modelle für Einsteiger und Gelegenheitsköche als auch sehr hochwertige Premiummesser, beispielsweise Rüstmesser mit Damastklinge und einem Griff aus edlem Holz.

Unabhängig davon, ob Du einen Salat zubereiten oder einen Apfel schälen willst: Ein Rüstmesser bietet Dir die perfekte Unterstützung bei unterschiedlichsten Küchenarbeiten. Aus diesem Grund sollten die handlichen Schneidewerkzeuge in keinem Haushalt fehlen – Daher jetzt bei Meister Messer bestellen und die persönliche Küchenausrüstung um ein vielseitig verwendbares Messer erweitern!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema "Rüstmesser"

Wie teuer ist ein gutes Rüstmesser?

Gute Rüstmesser sind bereits ab 20 bis 50 CHF erhältlich. Wie viel das Messer kostet, hängt vor allem vom Produktionsaufwand und von den für die Klinge und den Griff genutzten Materialien ab. Die Preise für besonders hochwertige Modelle liegen im Bereich zwischen 100 und 200 Schweizer Franken. In diese Kategorie fallen beispielsweise Rüstmesser mit Damastklinge.

Wie sieht ein Rüstmesser aus?

Ein Rüstmesser ist ein kompaktes Küchenmesser mit einer bis zu elf Zentimeter langen Klinge, die recht schmal ausfällt und in der Regel einen Glattschliff aufweist. Modelle mit gerader Messerklinge lassen sich sehr vielseitig einsetzen. Ausführungen mit gebogener Klinge eignen sich besonders gut zum Schälen und Schneiden von Obst und Gemüse.

Wie sollten Rüstmesser am besten aufbewahrt werden?

Wenn Du Dein Rüstmesser und andere hochwertige Küchenmesser fachgerecht aufbewahren möchtest, kannst Du zwischen verschiedenen Optionen wählen. Als Klassiker gelten immer noch Messerblöcke. Magnetleisten erfreuen sich ebenfalls grosser Beliebtheit, denn sie fungieren gleichzeitig als stylisches Designelement in der Küche. Darüber hinaus werden auch Schutzhüllen und spezielle Messerschubladen im Handel angeboten.

Das Rüstmesser zusammen mit Besteck lose in einer Schublade aufzubewahren, ist dagegen nicht empfehlenswert. Beim Öffnen und Schliessen können andere Besteckteile gegen die Klinge stossen, wodurch diese auf lange Sicht geschädigt wird.

Welche Hersteller zählen zu den beliebtesten Rüstmesser-Marken?

Auch wenn Geschmäcke unterschiedlich ausfallen können, gibt es einige Messerhersteller, die als Top-Marken gelten. Dazu zählen beispielsweise Böker und Samura, aber ebenso Fudo. Falls Du Dich für ein sehr günstiges Rüstmesser interessierst, solltest Du einen Blick auf die Modelle von Cold Steel und Wolfgangs werfen.

Welche Unterlage sollte man zum Schneiden verwenden?

Optimal geeignet sind Schneidebretter aus Holz oder Bambus beziehungsweise hochwertigem Kunststoff. Die ebengenannten Materialien schonen die Klinge, wodurch Rüstmesser und andere Küchenmesser länger scharf bleiben. Harte Schneidunterlagen wie Keramik oder Marmor sorgen auf Dauer dafür, dass das Messer an Schärfe verliert.

Zahlungsarten bei www.meister-messer.ch