Freitag, 1. März 2019

Auf diese Dinge müssen Sie beim Kauf einer Steinschleuder achten

Worauf Sie beim Kauf einer Steinschleuder achten müssen

Die Steinschleuder – auch unter dem Namen Zwille bekannt – zählt zu den ältesten Waffen der Menschheitsgeschichte und war bis zur Zeitepoche des Mittelalters weit verbreitet. Vor allem Kinder hatten ihre Freude daran, ihre Treffsicherheit hiermit unter Beweis zu stellen. Waren die Schleudern in der damaligen Zeit noch recht einfach konzipiert, wurden sie in den folgenden Jahrhunderten immer weiter verbessert. Heutzutage erfreuen sich Zwillen vor allem als Sportgerät wachsender Beliebtheit, da sie einen preiswerten Einstieg in den Schiesssport bieten. 

Welche Vorzüge weisen moderne, professionelle Steinschleudern auf?

Viele Menschen haben folgendes Bild im Kopf, wenn Sie das Wort Steinschleuder hören: eine stabile, gut gewachsene Astgabel an dessen Enden ein Gummiband oder Fahrradschlauch befestigt ist. Ein grosser Vorteil dieser Zwillen ist, dass Sie sie mit wenigen Mitteln und geringem Aufwand selber bauen können. Jedoch werden Sie mit derartigen Schleudern niemals die Präzision einer modernen Profi-Steinschleuder erreichen. Doch warum ist das so? Die aktuellen Sportgeräte bestehen in der Regel aus Kunststoff und Metall.

Zudem besitzen sie ergonomisch geformte Griffe. Derart ausgestattet können Sie Ihr Ziel wesentlich einfacher treffen. Auch ist das Schiessen recht komfortabel, da weder Astlöcher noch andere Unebenheiten des Holzes Ihre Aufmerksamkeit stören können. Vielmehr sorgen die ergonomisch geformten Griffe für einen perfekten Halt beim Schiessvorgang. Nach wie vor erfolgt die Beschleunigung der Munition mithilfe eines Gummibandes, welches vor dem Abschuss gespannt wird, um genügend Energie für den Schuss bereitzustellen.

Hierzu legen Sie das Schleudergeschoss in die Tasche am Ende des Gummibandes ein. Anschliessend spannen Sie dieses und lassen es – nachdem Sie Ihr Ziel anvisiert haben – los. Durch diesen Vorgang wird die gespeicherte Energie des Gummibandes freigesetzt und befördert das Geschoss durch die Y-förmigen Arme der Zwille. 

Was Sie beim Kauf einer Profi-Steinschleuder beachten müssen

Wenn Sie sich für den Erwerb einer Profi-Steinschleuder entscheiden, sollten Sie vor allem folgenden Kriterien Ihre Aufmerksamkeit schenken. Zu ihnen zählen: 

  • Grösse und Gewicht: Beim Kauf dieses Gerätes sollten Sie besonders auf die Grössen- und Gewichtsangaben achten. Für ein optimales Schussgefühl ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Steinschleuder weder zu schwer noch zu gross beziehungsweise zu klein ist. Denn nur so können Sie sie während des Schusses sicher und bequem in den Händen halten. Aufgrund der Tatsache, dass während des Schusses enorme Kräfte freigesetzt werden, dürfen Sie diesen Punkt niemals ausser Acht lassen. Welche Masse für eine Zwille optimal sind, lässt sich nicht pauschal sagen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass sowohl die Grösse als auch das Gewicht zum Nutzer sowie Anwendungszweck passen müssen.

  • Qualität und Verarbeitung: Profischleudern sind in vielen Materialien erhältlich. Insbesondere Leichtmetalle, Kunststoff oder Holz kommen bei deren Herstellung zum Einsatz. Wenn Sie eine Zwille nicht nur als Deko-Objekt oder zum gelegentlichen Zeitvertreib nutzen möchten, sollten Sie sich nicht für das günstigste Modell entscheiden. Vor allem bei häufigerem Gebrauch ist die Beschaffenheit des Griffes von zentraler Bedeutung. Wichtig ist hierbei, dass er ergonomisch geformt und hochwertig verarbeitet ist. Wie bereits erwähnt, wirken beim Spannen der Schleuder enorme Kräfte, sodass ein stabiler, sicherer Griff beim Schiessen unabdingbar ist.

  • Schleudermunition: Stahlkugeln zählen zu den häufigsten Geschossen, die beim Schiessen mit Zwillen zum Einsatz kommen. Für gewöhnlich weisen sie einen Durchmesser von 8 bis 14 Millimetern auf. Bitte beachten Sie jedoch hierbei, dass diese Geschosse gefährlich sind. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Verwendung von Stahlkugeln stets vorsichtig und umsichtig agieren. Einige Steinschleuder-Modelle haben ein Magazin im Griff, welches circa 10 Kugeln fassen kann. Da die Geschosse mittels Knopfdruck einzeln entnommen werden können, ist dies wohl die praktischste Art, seine Schleudermunition bei sich zu tragen.

Zubehör

Nachdem Sie eine Profi-Steinschleuder erworben haben, benötigen Sie noch das passende Zubehör. Da das Thema Sicherheit bei diesem Sport an oberster Stelle steht, ist der Kauf einer Schutzbrille sehr zu empfehlen. Auch wenn Ihnen die Brille optisch nicht ganz zusagt, sollten Sie niemals auf diese verzichten. Wie bereits mehrfach erwähnt, werden beim Schleuderschiessen enorme Kräfte freigesetzt. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie mit der Schleuder in unmittelbarer Nähe Ihres Sichtfeldes hantieren.

Da es jederzeit vorkommen kann, dass ein Geschoss unkontrolliert die Richtung wechselt oder ein Gummiband reisst, ist der Schutz Ihrer Augen unerlässlich. Bei der Wahl des Modells sollten Sie darauf achten, dass dieses mit einem Seitenschutz ausgestattet ist. Neben der Schutzbrille zählen auch Ersatzgummis in die Kategorie Zubehör. Da das Gummiband bei häufigerem Gebrauch von starken Verschleisserscheinungen betroffen sein wird, sollten Sie stets Ersatzgummis zur Hand haben. So können Sie dieses sofort auswechseln, sobald das Material sichtbare Mängel wie Schrammen, Risse oder gar Löcher aufweist. 

Darauf müssen Sie beim Steinschleuderschiessen achten

Zugegeben, im Vergleich zu einer Armbrust oder einem Langbogen mutet eine Schleuder auf den Aussenstehenden eher harmlos an. Aber der Eindruck trügt! Aufgrund des hohen Gewichtes sowie der enorm hohen Geschwindigkeit der verschossenen Stahlkugeln ist die Aufschlagsenergie gewaltig, wenn diese ihr Ziel erreichen. Bei fehlerhaftem Gebrauch können schwere Verletzungen die Folge sein.

Daher ist es unerlässlich, dass Sie dieses Sportgerät immer mit dem grösstmöglichen Respekt verwenden. Damit Sie viel Spass mit Ihrer Zwille haben – ohne dass es zu bösen Überraschungen kommt – sollten Sie einige grundsätzliche Dinge bei der Nutzung einer Profischleuder beherzigen. 

  • Schützen Sie Ihre Augen mit einer Schutzbrille.
  • Achten Sie vor dem Schiessen auf Ihre Umgebung, sodass niemand verletzt werden kann.
  • Zielen oder schiessen Sie nie auf Menschen oder Tiere.
  • Halten Sie die Zwille nicht auf Augenhöhe.
  • Handhaben Sie das Sportgerät mit Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt.
  • Prüfen Sie vor dem Schiessen den Zustand der Gummibänder.

Überzeugen Sie sich von unserem Angebot auf meister-messer.ch

In unserem Shop finden Sport- und Freizeitschützen ein ansprechendes Angebot an erstklassigen Steinschleudern sowie dem passenden Zubehör. Ob Sie sich letztendlich für eine Profi-Steinschleuder mit Spiralarm, Hohlgriff oder Magazin entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen. Jetzt stöbern und bequem online kaufen! 

Ihr Kommentar